Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen

Trägerschaft und Rechtsform

Zum Jahresbeginn 2005 wurden die Donauklinik Neu-Ulm und die Illertalklinik Illertissen der Kreisspitalstiftung Weißenhorn zugestiftet. Seither werden die drei Kliniken des Landkreises Neu-Ulm – die Donauklinik Neu-Ulm, die Stiftungsklinik Weißenhorn und die Illertalklinik Illertissen – gemeinsam unter dem Dach der Kreisspitalstiftung Weißenhorn geführt.

Die Kreisspitalstiftung Weißenhorn ist eine kreiskommunale Stiftung des öffentlichen Rechts, die vom Landkreis Neu-Ulm, vertreten durch Herrn Landrat Thorsten Freudenberger, verwaltet wird. Das Management der Kliniken der Kreisspitalstiftung Weißenhorn besteht aus dem Stiftungsdirektor Herrn Marc Engelhard und dem medizinischen Direktor Dr. med. Andreas Keller

Alle drei Kliniken leisten mit einem aufeinander abgestimmten, qualifizierten medizinischen Angebot einen umfassenden Beitrag zur stationären und ambulanten Gesundheitsversorgung der Patienten im Landkreis Neu-Ulm und darüber hinaus. Durch das umfassende Leistungsangebot und die weit reichende Spezialisierung wird die wohnortnahe medizinische Versorgung der Bevölkerung sichergestellt.

Qualität und Service im Fokus

Ziel der Krankenhausreform im Landkreis Neu-Ulm ist und bleibt es, durch eine gemeinsame Leitung jeglichen kontraproduktiven Verdrängungswettbewerb zu vermeiden, sich im Qualitäts- und Servicewettbewerb jeweils an den besten Kliniken zu orientieren und von deren Erfahrung zu profitieren sowie durch Hebung von Rationalisierungs- und Synergieeffekten eine kostendeckende Betriebsführung aller Häuser zu erreichen bzw. weiterhin sicherzustellen.

Die qualitätsgesicherte Medizin zur Erfüllung der Patientenbedürfnisse bei heimatnaher Versorgung auf höchstem Niveau in den Kliniken der Kreisspitalstiftung Weißenhorn, wird auch durch zahlreiche Zertifizierungen und Auszeichnungen des Umwelt- und Qualitätsmanagements immer wieder eindrucksvoll belegt. Die drei Kliniken der Kreisspitalstiftung Weißenhorn genießen nicht zuletzt durch die Ansiedlung neuer Leistungsfelder einen hervorragenden Ruf in der Bevölkerung; dies belegen eindrucksvoll auch die gestiegenen Patientenzahlen.

Breites Leistungsspektrum

Insgesamt umfasst die Klinikgruppe 3 Häuser der Grund- und Regelversorgung mit insgesamt 454 geförderten Betten (zusätzlich 50 Betten für geriatrische Rehabilitation) und rund 1020 Mitarbeitern. Mit einem Haushaltsvolumen von insgesamt rund 83 Mio. Euro stellen die Kliniken der Kreisspitalstiftung Weißenhorn ebenso einen gewichtigen Wirtschaftsfaktor dar. Dabei wird ein breites Spektrum an diagnostischen und therapeutischen Möglichkeiten angeboten.

 

Kreisspitalstiftung Weißenhorn

Wir stellen im Landkreis Neu-Ulm mit drei Kliniken eine hochwertige und wohnortnahe Grund- und Regelversorgung der Menschen sicher. Die Illertalklinik in Illertissen, die Stiftungsklinik in Weißenhorn und die Donauklinik in Neu-Ulm sind unsere drei leistungsstarken Krankenhäuser. Ziel der Kreisspitalstiftung Weißenhorn ist die optimale Gesundheitsversorgung im gesamten Landkreis Neu-Ulm.

Social Media

Kontakt

Kreisspitalstiftung Weißenhorn kreiskommunale Stiftung
des öffentlichen Rechts
Stiftungsklinik Weißenhorn
Günzburger Straße 41
89264 Weißenhorn

Telefon: 07309/ 870-0
Telefax: 07309/ 870-1199

stiftungsklinik@kreisspitalstiftung.de
www.stiftungsklinik-weissenhorn.de